Ein Stück Welt von morgen

Wir sind als gemeinnütziger Verein: „Ökumenischer Arbeitskreis Dritte Welt Pfullendorf e. V.“ organisiert.

Dieser Arbeitskreis wurde vor über dreißig Jahren von Mitgliedern der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden in Pfullendorf gegründet und versteht seine Arbeit überkonfessionell.

Wir sind eine Gruppe von über 20 ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.

Die Not und scheinbar ausweglose Situation zahlloser Menschen in Ländern der sogenannten „Dritten Welt“ betrifft uns, denn oft genug sind ungerechte Handelsbedingungen Ursache dieser Not.

Daher engagieren wir uns im Fairen Handel, um vor allem kleinbäuerlichen Kooperativen und Handwerksbetrieben faire Chancen zu eröffnen.

Helfen Sie uns helfen

Unterstützen Sie uns mit einer Spende oder Ihrer Mitgliedschaft im “ÖKUMENISCHEN ARBEITSKREIS DRITTE WELT”.

Mehr noch, kaufen Sie fair gehandelte Ware. z.B. bei uns im Weltladen.

Öffnungszeiten:

Mo bis Sa:                   9 Uhr bis 12 Uhr
Mo, Di, Do und Fr:     15 Uhr bis 18 Uhr

 

Wir verkaufen fair gehandelte Produkte, meist in Bio-Qualität.

Weltladen Pfullendorf

Wir bieten in Pfullendorf Bildungs- und Informationsveranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Wir unterstützen

  • Schul- und Krankenhausprojekte in Burkina Faso
  • Ein Zuckerprojekt auf den Philippinen
  • Eine Landkaufinitiative für Rooibush-Bauern in Südafrika
  • Waisenhausprojekte in Indien, auf den Philippinen und in Honduras

Dabei ist uns wichtig, dass persönliche Beziehungen zu diesen Projekten bestehen.

  • Kaffee

  • Schmuck

  • Wein


Aktuelles

Achtung: Der Weltladen Pfullendorf bietet wieder normale Öffnungszeiten!

 

 

Zum Schutz der Mitarbeiterinnen und der Kunden bleiben Schutzmaßnahmen natürlich in Kraft: Schutzmasken werden getragen, Abstände werden gewahrt, ein Spuckschutz ist installiert. So können wir unsere normalen Öffnungszeiten wieder anbieten:

Montag bis Samstag von 9 - 12 Uhr

und (außer Mi und Sa) von 15 - 18 Uhr

Wem es jedoch nach wie vor zu riskant oder aus anderen Gründen nicht möglich ist, im Weltladen einzukaufen, der kann auch direkt bei Weltpartner oder el puente online bestellen und damit unseren Weltladen unterstützen - und vor allem auch die Kleinbauern- und Handwerker in den Herstellerländern.

Nähere Bestell-Infos siehe unten!

Wir wünschen unseren Kunden weiterhin Gesundheit, lassen Sie sich nicht anstecken vom Virus, aber durchaus von Solidarität und Mitmenschlichkeit mit denen, die es am nötigsten brauchen!!!


Hier der Link zu "Weltpartner": shop.weltpartner.de/Pfullendorf


Hier der Link zu El-Puente: shop.el-puente.de


800 Jahre Stadt Pfullendorf

2020 wollte Pfullendorf 800 Jahre Stadtjubiläum feiern. Leider musste das Fest jetzt um ein Jahr verschoben werden. Der Weltladen hat zwei Produkte zu diesem Anlass im Angebot: Schokolade und Kaffee.

Die Schokolade wird in zwei Sorten angeboten, Vollmilch und Zartbitter, beide Sorten in Bio Qualität und natürlich fair gehandelt. ( 2.-€ pro Tafel)
Der Kaffee ist eine Mischung aus südamerikanischen Hochlandkaffees der Sorte Arabica, ebenfalls in Bio Qualität und fair gehandelt. Er ist jeweils in 250 g Packungen als ganze Bohne und gemahlen erhältlich. ( 5.-€ pro Packung)


9.000.- Euro Spendengelder an Burkina Faso

Der Oekumenische Arbeitskreis Dritte Welt e.V. , seines Zeichens Betreiber des Weltladens Pfullendorf, muss wie viele andre Vereine derzeit seine Jahreshauptversammlung verschieben. Man hofft, im Sommer die Vereinsregularien nachholen zu können. Nicht verschieben wollen die Verantwortlichen jedoch die jährliche Verteilung von Spendengeldern. Der Vorstand, bestehend aus Gundela Billmann, Melanie Zoller und Hermann Billmann ist sich einig, dass bei den Freunden in Burkina Faso das Geld dringend benötigt wird und hier keine Verzögerung der Hilfe sein sollte. Wie bereits in den Jahren zuvor, soll die Spende wieder an die Vereine „Initiative Burkina Faso“ und „Pro Burkinabé“ gehen. Deren Hauptaktivitäten in Burkina Faso, wie der Bau einer weiterführenden Schule für Waisenkinder in Kaya, die Hilfe für Flüchtlinge in Boussouma und die Einrichtung einer Kranken- und Entbindungsstation, sollen mit je 3000.- Euro unterstützt werden. Die Mitarbeiterinnen des Weltladens, die alle ehrenamtlich den Ladendienst versehen, sind stolz, dass ihr Einsatz wieder diese beachtliche Spende ermöglicht. Wobei letztlich der Betrieb des Ladens ja nicht darauf angelegt ist, Spenden zu erwirtschaften. In erster Linie geht es um Fairen Handel, der vor allem kleinbäuerliche Strukturen stärkt, Kunsthandwerk und traditionelle Techniken fördert. Somit ist der Verkauf eines jeden fair gehandelten Produkts bereits eine Hilfe zum selbstbestimmten Leben in den Ländern des Südens. Oft auch eine Hilfe zum Überleben. Dass der Pfullendorfer Weltladen darüber hinaus Geld spenden kann, liegt zum einen an den Vereinsbeiträgen, an Geldern, die beim Kaffeetisch als Spende eingehen und an Geldern, die z. B. bei den Fasnetsveranstaltungen zusammenkommen. Auch die Märchenstunde mit Elvira Mießner während des Adventszauber trägt hierzu bei. Die Vorstandschaft und die Mitglieder des Vereins sind dankbar, dass trotz rückläufiger Einzelhändler in der Pfullendorfer Innenstadt, der Weltladen von einer treuen Kundschaft weiterhin sehr gut angenommen und unterstützt wird. Kunden schätzen die persönliche gemütliche Atmosphäre, das breit gefächerte Angebot und die Möglichkeit, bei einer Tasse Kaffee ein Gespräch führen zu können.

Gundela Billmann


Helfer und Helferinnen des Nachbarschaftshilfevereins Miteinander - Bürgerhilfe in Pfullendorf e.V. trafen sich im Weltladen

Was bedeutet Fairer Handel, warum ist der Weltladen anders als andere Läden? Mit diesen Fragen trafen sich die Helfer und Helferinnen des Nachbarschaftshilfevereins „Miteinander Bürgerhilfe“ im Weltladen. Bei Kaffee und Kuchen kam man in angenehmer Atmosphäre schnell ins Gespräch, und Gundela Billmann erläuterte anhand von zehn Kriterien des Fairen Handels, das Besondere eines Weltladens. Ob Fairness gegenüber Mensch und Natur, Vorfinanzierung und Unterstützung kleinbäuerlicher Strukturen, ob Chancen für Frauen und Bildung für alle Menschen, gerechte Bezahlung und langfristigen Handel auf Augenhöhe, zu jeder dieser Fairhandelsbedingungen konnte mit einem Produkt aus dem Sortiment des Weltladens ein Paradebeispiel gegeben werden. Biokaffee aus Afrika und Südamerika, Lederwaren aus Indien, Korbwaren oder Glasschmuck aus Ghana, Seidentücher aus Vietnam, die Besucher staunten nicht schlecht über das breit gefächerte Angebot. Dass der Weltladen darüber hinaus ein Ort der Begegnung ist, wo jedermann zu einem Kaffee oder Tee am großen Tisch Platz nehmen kann, beeindruckte, und die Helferinnen und Helfer nahmen sich spontan vor, dies in ihr Betreuungsprogramm aufzunehmen.

Übrigens, rechtzeitig zum Pfullendorfer Stadtjubiläum hat das Weltladenteam eine Schokoladen- und Kaffeeedition entwickelt: 800 Jahre Pfullendorf – ein Fest für alle! Sowohl die Schokolade als auch der Kaffee hat Bio – Qualität, und ist selbstredend aus Fairem Handel.

Gundela Billmann


FairTradeForFuture

In Solidarität mit den weltweiten Schülerdemonstrationen „#fridaysforfuture“ hat das Fairhandelshaus gepa eine Kampagne initiiert unter dem Motto: „#FairtradeForFuture“

Den Link zu den entsprechenden Informationen fügen wir hier bei („#FairtradeForFuture“) und möchten einmal mehr darauf hinweisen, dass Fairer Handel an der Seite der Menschen des Südens steht, die bereits am stärksten vom Klimawandel betroffen sind.

Im Pfullendorfer Weltladen haben sich zwei Konfirmandinnen begeistern lassen, Plakate zum Thema „Fair Trade for Future“ zu gestalten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, und Emely Hölzke und Jasmin Ratzlaff präsentieren stolz ihr Werk.


 

Konfirmandinnen arbeiten mit für "FairTradeForFuture"


 

Preisgekrönte Rezepte

Das Büro für Umwelt und Energie im Oberkirchenrat hatte einen Rezeptwettbewerb ausgeschrieben für Rezepte aus bio-fairen Lebensmitteln, die geeignet sind, Gemeindefeste oder auch kleinere Veranstaltungen zu bekochen. Mit drei Rezepten hat der Weltladen Pfullendorf sich bei diesem Rezeptwettbewerb beteiligt und ist mit dem Linsensalat unter die ersten drei Preisträger gelandet. Dass alle drei Rezepte toll schmecken und relativ einfach zuzubereiten sind, lohnt sich auszuprobieren.

Spinat in Erdnuss-Sauce (vegan)
Mango-Ananas-Curry (vegan)
Linsensalat (vegan)

Die Rezepte können Sie hier als PDF abrufen oder, wie auch die Zutaten wie Reis, Mangos, Ananas und Gewürze im Weltladen erhalten.

Wir freuen uns auf Sie!

Besuchen Sie uns in unserem Geschäft in Pfullendorf.

Telefon

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Mo bis Sa:                   9 Uhr bis 12 Uhr
Mo, Di, Do und Fr:  15 Uhr bis 18 Uhr

Am alten Spital 10
88630 Pfullendorf

Verwendung von Cookies: Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.